Visionssuche - Visions Quest

   





mit Gérard

Eine Reise zu Dir
entlang deiner ganz persönlichen Herausforderungen
mit der Unterstützung der Kraft der Natur
für Frauen und Männer

Eine Reise zu Dir - entlang deiner ganz persönlichen Herausforderungen

reduziert auf wirklich notwendiges, einfach ohne all den Überfluss des sonstigen Lebens,
losgelöst von den alltäglichen Verpflichtungen, so hast du Gelegenheit dich auf das Wesentliche auzurichten
was das ist, wirst du selbst entdecken, all die Schätze, die du in dir trägst

 

Die Visionsuche ist eine alte Tradition, ein Ritual an den Stellen des Lebens, wo Weichen neu gestellt werden.
- weil du das Gefühl hast die alten Gleise passen nicht mehr zu Dir heute
- weil du spürst, so kann es nicht weitergehen, das ist nicht gut für dich
- weil du das Gefühl hast, es muss noch etwas anderes in deinem Leben geben oder einfach weil du diese Zeilen liest, dich angesprochen fühlst und gar noch nicht genau weißt warum 
.

waldweg1

Bei der klassischen Visionssuche wirst Du vier Tage und vier Nächte fastend, mit Wasser und sonst nur mit dem Nötigsten ausgestattet allein an einem selbst gewählten Platz in der Natur verbringen. 3 Tage dienen der Vorbereitung, 3 Tage der Nachbereitung in der Gruppe.
Was untersscheidet diese Visonssuche von der klassischen Weise?
In den 3 Tagen der Vorbereitung, entscheidest du dich für deine ganz persönliche Weise die 4 Tage in der Natur zu gestalten, entlang deiner ganz persönlichen Herausforderung, die dich fordern sollen, aber nicht überfordern.

Wald1  Bergsee1 wandern

Die Grundelemente für die 4 Tage allein in der Natur sind:

Du gehst in die Natur – alleine im Schweigen
dafür gibt es mehrere Varianten
- du wanderst die Tage von einem Ort zum andern, schlägst jede Nacht woanders dein Lager auf und suchst deinen Weg im Gehen zu finden, wohin es dich zieht, deinen Impulsen folgend
- du suchst dir einen festen Platz im Wald, schlägst dein Lager auf und bleibst im wesentlichen in der Nähe dieses Ortes, das ist dann dein Ort
- wenn du dir eine dieser beiden Varianten nicht zutraust, kannst du tagsüber draußen zu deinem Platz in der Natur gehen und nachts bei uns ins Grundstück zurückkehren, und hier alleine im schweigen in deinem Zelt oder Lager nächtigen

hängematte   Für das Lager nimmst du dir eine Hängematte mit und hängst dich wie ein Kind zwischen die Bäume des Waldes oder ein Isomatte und legst dich auf den Boden, einen Schlafsack und ein Plane um dich vor Regen zu schützen – nicht mehr

Die uns umgebenden Hügel des Bayerischen Waldes lassen jeden seinen Platz und seine Wege finden.
Die Varianten können nach Absprache auch geändert und für dich angepasst werden.

Wir vom Leitungsteam bleiben auf dem Grundstück, begleiten dich spirituell verbunden auf deiner Reise und sorgen so weit notwendig für deine Sicherheit und Unterstützung.     

Fasten und bewußtes Essen
Fasten soll nur, wer schon Fastenerfahrung hat
Bewußtes Essen, sich in den Tagen teils von den Früchten des Waldes und der Felder zu ernähren
mit Beeren, Äpfeln, Kräuter … ist eine sehr grundlegende Erfahrung, dass uns die Erde nährt
Alte Essgewohnheiten ändern, weniger, einfacher essen, auf manches Verzichten, was im Alltag als Ablenkung vom Eigentlichen dient, das ist oft Alkohol, Kaffee....
vielleicht nur gutes Brot und Wasser, Nüsse und Früchte diese Tage

Vorbereitungstage
Die ersten 3 Tage verbringen wir in der Gruppe auf unserem Grundstück und sie dienen der Vorbereitung und Einstimmung auf deine Tage allein in der Natur.
Wir Kochen und Essen im Freien, einfache, gute Kost
Wir schlafen in Zelten, Holzhütten oder in der Hängematte unter freiem Himmel
Wir hüten abends das Feuer und trommeln
Im Bach können wir uns waschen, eine Komposttoilette steht uns zur Verfügung
und falls jemand es in diesen Tagen noch etwas komfortabler braucht, ist unser Seminarhaus nebenan
Diese Tage werden so viel wie möglich draußen leben um uns mit der Natur anzufreunden

Vielleicht baust du dir ein einfaches Instrument, eine Flöte oder Trommel, die du dann mitnimmst
Vielleicht schnitzt du dir einen Wanderstab als Begleiter für deine Reise
Wir besprechen in der Gruppe deine Themen, die dich umtreiben, deine Vorstellungen, was kann dir passieren, wie kannst du mit deinen Ängste umgehen, und du nimmst aus der Gruppe Unterstützung dafür mit.
Du bekommst Anregungen für Meditationen in der Natur, die wir einüben

Und du gehst in dich und schaust, welchen Herausforderungen du dich stellen willst, wie du die Tage allein in der Natur gestalten magst und am vierten Tag wirst du morgens im Kreis der Gruppe noch einmal gestärkt, durch Berührungen, Kraft der Trommeln und dann überschreitest du die Schwelle des Lagers und gehst auf deine Visionssuche. 

Nachbereitungstage
Nach drei Nächten alleine und am Ende des vierten Tages kehrst du in unser Grundstück zurück und wir nehmen dich freudig wieder in unsere Gruppe auf. In unserer Sauna und am Feuer kannst du dich innerlich und äußerlich wärmen.
Im Erzählen deiner Geschichte, deiner Erlebnisse, deiner Träumen, verankerst du dein Erlebtes, sortierst es und nimmst es als kostbaren Schatz mit in deinen zukünftigen Alltag. 
 

Schweigen, werden wir teils schon in den Vorbereitungstagen

visionssuche titel

  Du schaust, wieviel Sicherheit du brauchst
Es gibt für jeden ein Fangnetz für Notfälle, ein tägliches Zeichen dass es dir gut geht, eine Signalpfeife, vielleicht brauchst du für den ersten halben Tag in der Natur noch einem Partner der mit dir geht oder der sein Lager in der Nähe von deinem aufschlägt. Wer alleine wandert kann ein Notfallhandy von uns mitnehmen. 

Kommunikation mit der Natur
Die Erde, der Wald die Felder und Wiesen beschützen dich und alles will mit dir Kommunizieren
du wirst deine Sinne schärfen und dem Wind des Lebens lauschen

Dein Körper mit all seinen Sinnen
Auch allein in der Natur hast du deinen Körper als treuen Freund bei dir, den du diese Tage viel Zeit schenken kannst, so schließt auch unsere Vorbereitung den Körper mit ein und wir werden uns mit kleinen Massagen gegenseitig stärken. Alle Sinne werden neu erwachen und dich beschenken.

Was wirst du erleben diese Tage?
Vermutlich das was du für deine nächste Lebensphase brauchen kannst.
Und das kann ganz unterschiedlich sein.
Leer werden in diesen Tagen - und die Fülle erfahren
Wo komme ich her – wo will ich hin?
Kraft der Natur erfahren, Verbundenheit mit Natur
Begegnung mit dem Sterben und Neugeboren werden
Unterscheiden lernen was du dir wünscht im Leben und was du brauchst
Sehnsucht spüren, Ängste durchstehen
Dich erfahren, nur dich, ohne Gruppenzwang, ohne Anpassung
vielleicht bekommst du einen Namen von der Natur geschenkt

Vor deiner Anmeldung
lege ich Wert darauf von dir zu lesen in einer ausführlicheren persönlichen Email und dann mit dir persönlich am Telefon zu sprechen
Nach deiner Anmeldung
erhältst du noch detailliertere Infos und Fragen zu deiner Motivation und was deine Herausforderungen sind

Meine Erfahrungen um dich gut zu begleiten
Schon als kleiner Junge bin ich tagelang durch den Wald gestreift,
alleine, mit Pfeil und Bogen mit Gummistiefeln Bäche bis zur Quelle
erkundet, mit Seil ausgerüstet im Wald die Bäume erklommen.
Meine ganze Jugend und noch später Jahr für Jahr
mit Jugendgruppen auf Zeltlager gewesen,
zuerst als Teilnehmer dann als Leiter, Nachtwachen,
Feuer hüten, Naturpädagogische Begleitungen.
   

Immer wieder mal ohne Geld mit einer Decke im Gepäck eine Woche durch die Lande gezogen.
Später viele Wanderungen ohne Zelt von Ort zu Ort, irgendwo einen Schalfplatz suchend.
ZENmeditation und Schweigeexerzitien von 10 Tage Dauer, wie die klassische Visionssuche,
gehörten viele Jahre zu meinem Leben ganz selbstverständlich dazu.
Einige Jahre habe ich spirituelle Fastenwochen geleitet.
Erfahrung von 20 Jahre in Begleitung von Übergangsphasen, Abschied und Neubeginn,
insbesondere bei Hochzeiten und Beerdigungen.
Meine intensivste Visionssuche führte mich auf dem Assekrem in Algerien auf den Spuren von Charles de Foucauld, mitten hinein in die Sahara auf einem steinigen Hochplateau, 10 Tage, welche Stille, welche Einsamkeit und welche Fülle … und immer wieder alleine in den Wald und die Natur.

Vor 3 Jahren habe ich die Hängematte entdeckt als spezielle Art auf den Wanderungen zu schlafen. Hängend zwischen zwei Bäumen, zwischen Himmel und Erde, unter dem Schutz der Bäume. Ein Gefühl von Geborgenheit wie im Mutterschoss. Meiner Erfahrung nach werden die Träume  dadurch noch intensiver – und so empfehle ich aus meiner ganz persönlichen Erfahrung während der Visionssuche nicht am Boden wie üblich, sondern in der Hängematte zu schlafen.

Schau ob du dich meinen Erfahrungen und mir anvertrauen magst.          

Literatur ?
neben den klassischen Büchern zur Visionssuche, die ich gar nicht so sehr empfehle vorher zu lesen
gibt es ein Buch von Peter Wohlleben, Das geheime Leben der Bäume
Dies ist eine gute Einstimmung auf die Zeit im Wald und einen Sinn dafür wie lebendig alles um dich herum ist .

Zur Vorbereitung
kann ich dir die Meditationswoche Move & Silence empfehlen, um das Schweigen und Alleinsein mit dir einzuüben sowie den Bogenbaukurs Pfeil und Bogen - eine ganz praktische Einstimmung in den Umgang mit Holz und die Erfahrung im Loslassen das Ziel zu erreichen.

Termine: 2.-11. August 2019
Ort: Sonnenwaldpraxis in Schöllnach/Niederbayern
Leitung: Gérard und Team
Zeit:
das Seminar beginnt am Freitag um 16.oo  und endet am Sonntag um 14.oo
Kursgebühr:  620.-€
Übernachtung: Für die Vor- und Nachbereitungstage auf unserem Grundstück im eigenen Zelt: 60.-€
in unseren Therapieräumen, Dormitorium oder im Bauwagen: 120 - 180.-€
Für die Tage in der Wildnis entstehen keine Übernachtungskosten
Verpflegung: Die Vor- und Nachbereitungstage auf unserem Grundstück verpflegen wir uns teils selbst.
Für den Einkauf und die Organisation entsehen Kosten von 90.-€
Für die Tage in der Wildnis planst und kaufst du vorab selbst deine Lebensmittel.
Anmeldung:

Anmeldung über das Anmeldeformular auf unserer Homepage  Anmeldung

Infos zu den Seminarhäusern

Alle Seminartermine befinden sich auch in unserem Terminkalender

zurück zur Übersicht